• Stephanie Salziger

Schnelles Reagieren in besonderen Zeiten

Ralph Thelen exportiert Qualität, setzt auf Inhaltsstoffe und Nachhaltigkeit.


Das Unternehmen Dr. Förster kaufte Thelen vor zwei Jahren und baut seitdem das Produkt-Portfolio weiter aus und um. © Foto: Martina van Kann

Ralph Thelen ist durch und durch Unternehmer, international agierend, mit langjähriger Erfahrung in der Kosmetikbranche. Nach vielen Jahren in zwei Weltkonzernen ist Thelen nun seit einigen Jahren mit seinem eigenen Unternehmen Bramble Germany GmbH am Markt und stellt für unterschiedlichste Kunden Kosmetik her. Vor zwei Jahren kaufte Ralph Thelen die Firma Dr. Förster auf, Anbieter von Arznei-, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik, die nun nach einem Jahr Laborarbeit auch den Markt erobert.


Unternehmer Ralph Thelen fotografiert im Business Club Hamburg © Foto: Martina van Kan

Trotz all dieser Erfahrung waren auch für Unternehmer Ralph Thelen die letzten Monate eine große Herausforderung. »Es war eine Katastrophe! Alles brach zusammen, angefangen von den LKWs, die nicht mehr fuhren, der nicht mehr funktionierenden Supply Chain Kette, den Kunden und den Lieferanten, die nicht mehr erreichbar waren. Es war von heute auf morgen ein totaler Stopp!« Den Thelen und sein Team genutzt haben. »Wir haben sofort unsere online Aktivitäten massiv verstärkt und uns jetzt auf den Export fokussiert!« Die letzten Monate verbrachten Thelen und sein Team im Labor, um neue Produkte zu entwickeln und bereits bestehende Rezepturen noch weiter zu verbessern.


© Foto: Martina van Kann

Wir haben Ralph Thelen nach seinem Motto als Unternehmer gefragt. Dies sei die Fähigkeit der Anpassung! »Ich kann als Alleinentscheider sofort auf Veränderungen des Marktes reagieren und meine Firmen, Produkte, Marktstrategie entsprechend anpassen! Ich muss keine Investoren oder eine Bank ins Boot holen. Das war in den letzten Monaten ein großer Vorteil, denn schnelle Reaktionen und das Anpassen an die neue Situation waren gefragt.«

Seit kurzem fliegt Ralph Thelen nun wieder um die Welt, um neue ertriebspartner zu treffen. Gerade China, Asien allgemein aber auch Südamerika seien zukünftige starke Märkte. »Kosmetik kann man nicht via Zoom verkaufen, hier geht es um das Spüren auf der Haut, Texturen, Geruch und Verpackung. Ich liebe es, Menschen und neue Länder kennenzulernen und Produkte nach diesen neuen Marktbedürfnissen zu verändern, neu zu entwickeln und zu platzieren!«


Weiterhin viel Erfolg, lieber Ralph Thelen! Natürlich auch beim Drachensegeln auf der Alster!


www.drfoerster.de


Entdecken Sie weitere Beiträge